Neues Projekt in Sri Lanka 2015 und 2016

Partner: YMCA Batticaloa im Osten Sri Lankas

Wir wollen 250 Frauen unterstützen, die das Potential zur selbständigen Unternehmertätigkeit haben. Das Projektgebiet liegt im östlichen Teil Sri Lankas, etwa 300 km nordwestlich der Hauptstadt Colombo. Bis vor fünf Jahren gab es hier einen erbitterten Bürgerkrieg zwischen tamilischen Separatisten und der Zentralregierung in Colombo, unter dem die lokale Bevölkerung sehr litt.

Mit YMCA stehen wir seit 2008 in Kontakt und haben bereits mehrere Projekte zur Einkommensschaffung erfolgreich realisiert. Mit dem vorliegenden Projekt soll die Arbeit in weiteren Gemeinden fortgeführt werden.

 Vorgesehene Projekthöhe: ca. 50.000 Euro

Warum sind wir dort in Sri Lanka tätig?

Auch Jahre nach dem verheerenden Tsunami Ende 2004 haben viele Kleinunternehmer in Sri Lanka die erlittenen Schäden und Verluste noch nicht wieder ausgleichen können. Die wirtschaftliche Situation wurde zusätzlich erschwert durch die Jahre des Bürgerkrieges, der erst im Jahre 2009 zu Ende ging. Der Osten des Landes zählt zu den ärmsten Gebieten des Landes; er ist agrarisch geprägt und nur am schmalen Küstenstreifen gibt es eine vereinzelte touristische Infrastruktur. Die Arbeitslosigkeit ist hoch; Verdienstmöglichkeiten sind gering.

 

News

100 Wassertanks und Toiletten fuer Sri Lanka

04.12.2017

100 Wassertanks und Toiletten fuer Beduerftige sowie Regenwassersammelanlagen, fuer Schulen

Read more

Erstes Projekt in Ghana

04.12.2017

Geninsa unterstuetzt 100 Elektronik-Schrottarbeiter in einem Vorort von Accra, Ghana, bekannt als Entsorgungss

Read more

Geninsa nimmt neues Projekt in Uganda in Angriff

11.10.2016

Wir wollen etwa 1.000 arme Menschen in der Lugazi-Region in der Mitte Ugandas unterstützen in Tätigkeiten, die

Read more